1/5

ABE

Fernando Grostein Andrade , USA 2019

Spielfilm, 85 min, engl. OF

Feature Film, 85 min, Engl. OV

Buch Jacob Kader, Lameece Issaq Kamera Blasco Giurato Schnitt Claudia Catello, Bruno Lasevicius, Suzanne Spangler Musik Guilherme Amabis Mit Noah Schnapp, Dagmara Dominczyk, Mark Margolis

Der 12-jährige Abe wächst als Sohn einer jüdischen Mutter und eines palästinensischen Vaters im Melting-pot Brooklyn auf. Während Religion für seine Eltern keine besondere Rolle spielt, kommt es bei großfamiliären Feiern oft zu Streit über Traditionen und Politik. Abe will es allen recht machen, scheitert jedoch mehr und mehr. Umso wichtiger wird ihm seine größte Leidenschaft: das Kochen. Als er die Fusionsküche entdeckt, erwacht in ihm die Hoffnung, damit die Unstimmigkeiten in der Familie überbrücken zu können. Doch der Weg zur perfekten Fusion ist hart. Ein kulinarischer Film, der mit Leichtigkeit zeigt, wie gutes Essen unterschiedliche Kulturen zusammenbringt und Hoffnung auf ein friedliches Miteinander macht.

 

"Abe" is a 12-year-old half Jewish and half Palestinian kid from Brooklyn, who has never had a dinner without a family fight. One side of the family prefers to call him "Avraham"  (Hebrew), the other side "Ibrahim" (Arab), while his agnostic atheist parents call him "Abraham". But he prefers Abe, just Abe. Driven by his passion for food and his desire to end the fights, he escapes from a childish summer cooking camp and becomes the apprentice of Afro Brazilian Chef "Chico", who specializes in serving fusion food at pop up food fairs. But good fusion comes at a price.

 

Ab 12 Jahren! Für Familien geeignet!

 

Award: Washington Jewish Film Festival: Best Narrative

Fr 09.10. 16:15
Village Cinemas Wien Mitte

Sa 17.10. 16:50
Village Cinemas Wien Mitte

Österreichische Gesellschaft zur Erhaltung und Förderung der jüdischen Kultur und Tradition

Penzinger Straße 35 / 6 / 21

1140 Wien

Email: office@jfw.at

Tel: 01 / 894 33 06

Fax: 01 / 894 17 03

© 2019 Vienna Jewish Film Festival.
All Rights Reserved.