Österreichische Gesellschaft zur Erhaltung und Förderung der jüdischen Kultur und Tradition

Penzinger Straße 35 / 6 / 21

1140 Wien

Email: office@jfw.at

Tel: 01 / 894 33 06

Fax: 01 / 894 17 03

© 2019 Vienna Jewish Film Festival.
All Rights Reserved.

A QUIET HEART / LEV SHAKET MEOD

Eitan Anner, IL 2016

21.03. 18:00 Top Kino 

22.03. 22:00 Metro

Spielfilm, 92 min., hebr. OF m. engl. UT

Feature film, 92 min., Hebr. OV w. Engl. subtitles

 

Produktion: Green Productions / Drehbuch: Eitan Anner Kamera Moshe Mishali Schnitt Yael Hersonski Ton Ami Arad Mit Ania Bukstein, Uri Gottlieb, Irit Kaplan, Yoav Levi, Giorgio Lupano, Rona-Lee Shimron, u. a.

Naomi, eine junge Konzertpianistin, flüchtet vor dem Druck ihrer Familie und einer gescheiterten Beziehung in einen scheinbar anonymen Wohnkomplex. Hier hofft sie auf Ruhe und Einsamkeit. Doch schon bald macht sie zwei unerwartete Bekanntschaften: einen begabten ultraorthodoxen Jungen und einen charismatischen, Orgel spielenden Mönch. Diese erwecken ihre Liebe zur Musik zu neuem Leben, bilden aber auch die Ursache für religiöse Anfeindungen ihrer Nachbarn. Gekonnt wird die Spannung der Geschichte aufgebaut bis zum überraschenden Ende.

///

In present day Jerusalem, Naomi, a secular young woman seeks refuge from the pressure of her life as a concert pianist and a failed relationship moving into a seemingly anonymous neighbourhood, increasingly dominated by religious fanaticism. Despite her intentions to stay alone, however, Naomi quickly makes two unexpected connections – one with a musically gifted Ultra-Orthodox young boy and the other with Fabrizio, a charismatic Italian monk and organist. While these relationships allow Naomi to reconnect with her love of music and sense of meaning, they also make her a target in her new community. A riveting suspense thriller about the evils of religious intolerance.