Lemale et ha'halal | Fill The Void

Rama Burshtein | IL 2012

Spielfilm | 90 min | hebr. OF mit engl. UT

Drama | 90 min | Hebrew OV with Engl. ST

Produktion Avi Chai Drehbuch Rama Burshtein Kamera Asaf Sudry Schnitt Sharon Elovic mit Hadas Yaron, Yiftach Klein, Irit Sheleg, Chaim Sharir, u.a.

1/3

Die 18-jährige Shira lebt in einer orthodoxen chassidischen Gemeinde in Tel Aviv Sie bereitet sich auf die Heirat mit einem vielversprechenden jungen Mann vor, die aufregendste Zeit im Leben einer jungen Frau. Doch dann stirbt unerwartet ihre ältere Schwester bei der Geburt ihres ersten Kindes. Zurück bleibt deren Ehemann Yochay, für den es nun eine neue Ehefrau zu finden gilt. Als er ein Angebot bekommt, mit dem Baby nach Frankreich zu gehen, wird Shira besonders von ihrer Mutter gedrängt, einem religiösen Gebot folgend, ihren Schwager zu heiraten um die Stelle ihrer verstorbenen Schwester einzunehmen. So könnte das Kind in der Nähe der Großmutter bleiben. Die junge Frau steht nun vor der schweren Entscheidung, ihren Träumen oder den Wünschen ihrer orthodoxen Familie Folge zu leisten.

 

Eighteen-year-old Shira is the youngest daughter of an Orthodox Hassidic family from Tel Aviv. She is about to be married off to a promising young man. But then her sister, Esther, dies while giving birth to her first child and Shira is pressured, not only by religious rules, to marry the widower. Shira will have to choose between her heart‘s wish and her family duty.

  • Internationale Filmfestspiele von Venedig 2012 - Goldener Löwe für Hauptdarstellerin Hadas Yaron

  • Israelischen Akademie für Film und Fernsehen 2012 - Ophir für den besten israelischen Spielfilm

Do 28.04. 16:30
Village Cinemas Wien Mitte