1/5

SHALOM OIDA - TRAILER

 1 Min., wiener OF 

Wir widmen diesen Film unserem Grader, Clemens Mandler, der die Endfassung nicht mehr sehen konnte. 

JFW, A, 2018

Produktion JFW Drehbuch Boris Mijatovic Bühnenbild, Storyboard Doris Kittler Kamera Carlo Hofman AAC , Jonathan Meiri Ton Max Henkel, Matthias Kopp, Fabian Pichler Schnitt Jonathan Meiri Grading Clemens Mandler Mit Aragon, Tanya Jelinek, Nathan Spasic, Julian Weber

Zum ersten Mal in der Geschichte des JFW haben wir uns entschlossen einen filmischen Teaser zu produzieren.

Anlass dazu gab ein Erlebnis von Nathan Spasic, der dafür dass er im Gespräch mit einem Polizisten das Wort "Oida" verwendete mit € 100,-  gestraft wurde.

Mit diesem Filmchen wollen wir darauf aufmerksam machen, dass das Innehaben einer Machtposition nicht zu übertriebenen Handlungen führen sollte.

Wir wollen auch vor möglichen Entgleisungen warnen, die durch die Politik der jetzigen österreichischen Regierung gefördert werden könnten. Weder das Aussehen noch der Dialekt eines Mitbürgers sollte zu Überreaktionen führen.

Wir sind schließlich alles Menschen hier, oder?

SHALOM OIDA!

For the first time in the history of the JFW we have decided to produce a cinematic teaser.

The reason for this was an experience by Nathan Spasic, who was punished for having used the word "Oida - bro'" when talking to a police officer.

 

With this film we want to emphasize that the assumption of a position of power should not lead to exaggerated actions.

 

We also want to warn against possible derailments that could be promoted by the policies of the current Austrian government. Neither the appearance nor the dialect of a fellow citizen should lead to overreactions.

 

After all, we're all humans here, right?

SHALOM BRO'!

ÖSTERREICH PREMIERE

VOR JEDEM FILM

SAE_international_logo_black_RGB.png
ZcD_Logo_frabe (2).jpg
EQC Logo.jpg
endlogo_ilarita Kopie.jpg